Satzung

 


Turn- und Sportverein

1945

Beyenburg e. V.

§ 1

Mitgliedschaft

Mitglieder der Jugendabteilung des Turn- und Sportverein Beyenburg 1945 e.V. (im folgenden TSV genannt) sind alle Kinder und Jugendliche, die sich mittels Anmeldeformular dem TSV angeschlossen haben und deren Mitgliedschaft nicht durch Abmeldung oder sonstige Gründe aufgelöst ist, sowie die gewählten und berufenen Mitarbeiter der Jugendabteilung.

§ 2

Aufgaben

Die Jugendabteilung des TSV führt und verwaltet sich selbstständig und entscheidet über die Verwendung der ihr zufließenden Mittel.
Aufgaben der Jugendabteilung des TSV sind unter Beachtung der Grundsätze des freiheitlichen, demokratischen und sozialen Rechtstaates:

a) Förderung des Sports durch die Jugendarbeit
b) Pflege der sportlichen Betätigung zur körperlichen Leistungsfähigkeit,Gesunderhaltung und Lebensfreude
c) Erziehung zur kritischen Auseinandersetzung mit der Situation derJugendlichen in der modernen Gesellschaft und Vermittlung der Fähigkeit zur Einsicht in gesellschaftliche Zusammenhänge.d) Entwicklung neuer Formen des Sports, der Bildung und zeitgemäßer Geselligkeit
e) Zusammenarbeit mit anderen Jugendorganisationen
f) Pflege der nationalen und internationalen Verständigung

§ 3

Organe

Organe der Jugendabteilung sind:

a) der Vereinsjugendtag
b) der Vereinsjugendausschuss
c) die Vereinsjugendsitzung

§ 4

Vereinsjugendtag

Es gibt ordentliche und außerordentliche Vereinsjugendtage. Sie sind das oberste Organ der Jugendabteilung des TSV und bestehen aus allen Mitgliedern, die das 14.Lebensjahr vollendet haben, sowie den gewählten und berufenen Mitarbeitern der Jugendabteilung.

a)
Aufgaben des Vereinsjugendtages sind:

1. Festlegung der Richtlinien für die Tätigkeit des Vereinsjugendausschusses

2. Entgegennahme der Berichte und des Kassenabschlusses des Vereinsjugendausschuss

3. Beratung zur Jahresrechnung und Verabschiedung des Haushaltsplanes

4. Entlastung des Vereinsjugendausschusses

5. Wahl des Vereinsjugendausschusses

6. Beschlussfassung über vorliegende Anträge
b)
Der ordentliche Vereinsjugendtag findet jährlich am Ende der Saison statt. Er wird spätestens zwei Wochen vorher vom Jugendleiter unter Bekanntgabe der Tagesordnung und der evtl. Anträge einberufen. Die Einladung erfolgt durch Anschreiben.
c)
Ein außerordentlicher Vereinsjugendtag muss innerhalb von zwei Wochen mit einer Ladungsfrist von sieben Tagen stattfinden, wenn ein solcher

1. von einem Drittel der gemäß §4 stimmberechtigten Mitglieder der Jugendabteilung
oder

2. durch einen mit 50% der Stimmen des Vereinsjugendausschusses gefassten Beschlusses
beantragt wird.
d)
Der Vereinsjugendtag ist beschlussunfähig, wenn die Hälfte der gewählten oder berufenen Mitglieder der Jugendabteilung anwesend ist.
e)
Bei Abstimmung oder Wahlen genügt die einfache Mehrheit der anwesenden Stimmberechtigten.
f)
Die Mitglieder der Jugendabteilung haben nur eine, nicht übertragbare Stimme.
g)
An den Vereinsjugendtagen können alle Mitglieder des TSV sowie Eltern von Kindern oder Jugendlichen, die Mitglieder der Jugendabteilung des TSV sind, als Gäste teilnehmen. Die Teilnahme kann für einzelne Tagesordnungspunkte aufgehoben werden. Gäste haben kein Stimmrecht.



§ 5

Vereinsjugendausschuss

a) Der Vereinsjugendausschuss setzt sich zusammen aus:

  • 1. dem Jugendleiter
  • 2. dem stellvertretenden Jugendleiter
  • 3. dem Jugendgeschäftsführer
  • 4. dem stellvertretenden Jugendgeschäftsführer
  • 5. mindestens zwei Beisitzern
  • 6. mindestens zwei Jugendvertretern, die zur Zeit der Wahl noch Jugendliche sind
  • b) Der Vorsitzende des Vereinsjugendausschusses (Jugendleiter) vertritt die Interessen der Vereinsjugend nach innen und außen. Er ist gleichzeitig Mitglied des Vereinsvorstandes. Er ist durch die folgende Jahreshauptversammlung zu bestätigen. Er vertritt den Vereinsvorstand bei Jugendtagen auf Kreisebene.
    c) die Mitglieder des Vereinsjugendausschusses werden vom Vereinsjugendtag für die Dauer eines Jahres gewählt und bleiben bis zur Neuwahl im Amt.
    d) In den unter Punkt a) 1 – 4 aufgeführten Ämtern können alle Mitglieder der Jugendabteilung, sowie alle anderen Vereinsmitglieder gewählt werden, die zur Zeit der Wahl das 18. Lebensjahr vollendet haben.
    e) Der Vereinsjugendausschuss erfüllt seine Aufgaben im Rahmen der Vereinssatzung, der Jugendsatzung sowie der Beschlüsse des Vereinsjugendtages. Der Vereinsjugend-Ausschuss ist für seine Beschlüsse dem Vereinsjugendtag und dem Hauptvorstand des Vereines verantwortlich.
    f) Die Sitzung des Vereinsjugendausschusses findet alle drei Monate statt. Auf Antrag der Hälfte der Mitglieder des Vereinsjugendausschusses ist durch den Vorsitzenden (Jugendleiter) eine Sitzung innerhalb von einer Woche einzuberufen.
    g) Der Vereinsjugendausschuss ist zuständig für alle Jugendangelegenheiten des Vereines
    h) Zur Planung und Durchführung besonderer Aufgaben kann der Vereinsjugend-Ausschuss Personen zu Rate ziehen, die nicht Mitglied des Vereinsjugendausschusses sind.



    § 6

    Die Vereinsjugendsitzung

    a) Mitglieder der Vereinsjugendsitzung sind:

  • 1. der Jugendleiter
  • 2. der stellvertretende Jugendleiter
  • 3. der Jugendgeschäftsführer
  • 4. der stellvertretende Jugendgeschäftsführer
  • 5. die Trainer und Betreuer der Jugendmannschaften
  • 6. für besondere Aufgaben vom Vereinsjugendtag gewählte Beisitzer
  • b) die Vereinsjugendsitzung führt die laufenden Geschäfte der Jugendabteilung
    c) die Vereinsjugendsitzung entscheidet über die Verwendung der, der Jugendabteilung zufließenden bzw. zur Verfügung stehenden Mittel, soweit die Ausgabe den Betrag von 250,- Euro überschreitet.
    d) Über Beträge unter 250,- Euro kann der Jugendleiter, sein Stellvertreter oder der Jugendgeschäftsführer selbstständig entscheiden.
    e) Zur Planung und Durchführung besonderer Aufgaben kann die Vereinsjugendsitzung Personen zu Rate ziehen, die nicht Mitglied des Vereinsjugendausschusses sind.
    f) Der Hauptvorstand in Person des ersten Vorsitzenden, dessen Stellvertreter oder Geschäftsführer des Vereins haben das Recht an allen Sitzungen teilzunehmen. Sie erlangen kein Stimmrecht.



    § 7

    Spielordnung

    Einzelheiten der Wettkämpfe regelt die Spielordnung des Westdeutschen Fußballverbandes in Anlehnung an die Spielordnung des Deutschen Fußballbundes.
    Die Selbstverantwortung der Kinder und Jugendlichen für die Einhaltung der geltenden Bestimmungen sowie das Bewusstsein zum sportlichen Verhalten in jeglicher Beziehung ist zu stärken.

    § 8

    Besondere Bestimmung

    Der Vorsitzende des Vereinsjugendausschusses ( Jugendleiter ) ist mit seinen Mitgliedern des Vereinsjugendausschusse dem Hauptvorstand des Vereines für alle Beschlüsse und Ausführungen verantwortlich.

    Zu jeder Vereinsjugendausschusssitzung sowie dem Vereinsjugendtag ist der 1. Vorsitzende des Vereines einzuladen.

    Über jede Sitzung des Vereinsjugendausschusses und der Vereinsjugendsitzung sowie über den Vereinsjugendtag ist ein Protokoll zu führen, das dem Hauptvorstand des Vereines innerhalb von zwei Wochen zur Kenntnis vorzulegen ist.

    § 9

    Jugendordnungsänderungen

    Änderungen der Jugendsatzung können nur vom ordentlichen oder ausserordentlichen Vereinsjugendtag auf Antrag beschlossen werden.

    Sie bedürfen der Zustimmung von mindestens 2/3 der stimmberechtigten Mitglieder der Jugendabteilung des TSV.

     

    Wuppertal-Beyenburg

     

     

     

     

     

     

    Werden Sie Sponsor

    Der TSV Beyenburg würde sich freuen, Sie als Sponsor begrüßen zu dürfen! 

    Werden Sie Sponsor und wir bieten Ihnen, Ihre Werbung bei uns auf Trikots, Trainingsanzüge, Plakate, Banden usw. anzubringen.

    Helfen Sie uns, mit Ihrer Unterstützung, den Bau eines neuen Vereinsheims, was nach dem Bau des Kunstrasen (2010), unser nächstes großes Projekt ist und für den Verein sehr wichtig.

    Wir möchten auch in Zukunft, unseren Junioren, Senioren, Mädchen und Damen Fußball, der auch bei uns angekommen ist, noch bessere Bedingungen bieten.

    Sollten wir bei Ihnen Interresse geweckt haben, dann sprechen Sie uns an!

    Unter dem Button Verein, finden Sie unseren Vereinsvorstand, der immer für Sie ansprechbar ist.